Im Themenbereich Planen steht die Digitalisierung der Planung von Bauprojekten im Mittelpunkt. Anhand von Sensibilisierungs- und Transfermaßnahmen werden Anwendungsmöglichkeiten von BIM und ihre Umsetzung in die Praxis aufgezeigt, die an die kleinteilige Branchenstruktur der planenden Disziplinen angepasst sind. Im Einzelnen geht es  unter anderem um die Sanierungsplanung (dem Bauen im Bestand), die TGA-Planung im Gebäudemodell, die Aspekte des Baubetriebs und die Entwurfsaspekte aus dem Gebäudebetrieb.

Das Themengebiet Planen wird von der Jade Hochschule am Standort Oldenburg koordiniert, die gleichzeitig unser Standort Nord ist.

 

Zielgruppe
Im Themenbereich Planen widmen wir uns allen relevanten Aspekten der Anwendung digitaler Methoden in der Planungsphase und wenden uns damit vor allem an Architekten und Fachplaner. Darüber hinaus werden auch die Belange der Bauausführenden und der späteren Betreiber berücksichtigt, die bereits im Planungsprozess beachtet werden müssen.

Ziele
Im Themenbereich Planen konzentrieren wir uns vor allem auf die Kenntnisse und Kompetenzen, die zukünftig von den planenden Architekten und Ingenieuren, von den mittelständischen Baufirmen und den Bau-Handwerksbetrieben sowie von den für den Betrieb eines Gebäudes Verantwortlichen erwartet werden. Das Ziel ist eine digitalisierte Arbeitsumgebung, in welcher mehrere kleinere Umsetzungsprojekte integriert und im Praxisverbund mit kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU) umgesetzt werden.  

Demonstratoren und Formate
Es werden BIM-konforme Arbeitsumgebungen angeboten, in denen gezielt die Prozessabläufe aus Praxisprojekten simuliert werden können. Zukünftig können Virtual Reality Labore zur Prüfung des Arbeitsschutzes auf Baustellen und zur simulationsbasierten Bauablaufplanung dienen. Darüber hinaus wird die Anwendung von verschiedenen Augmented Reality-Techniken zur Unterstützung von Wartungs- und Instandhaltungsarbeiten in Gebäuden erprobt. Durch Seminare, Weiterbildungen, Messen und Fachsymposien werden die Erkenntnisse und Erfahrungen geteilt und neue Impulse für weitere Aufgaben und Anwendungen aufgegriffen.

Neuigkeiten zum Thema Planen

BIM in der Technischen Gebäudeausrüstung spielerisch erleben
Planspiel der Technichen Gebäudeausrüstung: BIM hautnah erleben
10.09.2020
Fachplaner und Handwerker sammeln in einem fiktiven BIM-Projekt erste Erfahrungen. Viele kleine und mittelständische Unternehmen der Baubranche wünschen sich tiefgündigeres Wissen zu BIM und einen Erfahrungsaustausch zum Thema Digitalisierung. Deshalb haben wir uns zum Anlass genommen, ein Planspiel im Bereich der Technischen Gebäudeausrüstung, kurz TGA, zu initiieren. In Kooperation mit dem Kompetenzzentrum Digitales Handwerk und fünf beteiligten kleinen und mittelständischen Unternehmen entstand so ein fiktives TGA-Planspiel.
VERBANDSGIPFEL 4.0 – Krise als Chance: Was muss geschehen, um die Branche zukunftsfähig auszurichten?
Großer Verbandsgipfel im Rahmen vom BIM-TAG DEUTSCHLAND
25.08.2020
Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen organisiert im Rahmen des BIM-TAG DEUTSCHLAND am Montag, 12. Oktober 2020, den VERBANDSGIPFEL als hybride Veranstaltung (also digital und als Präsenz-Event). Der VERBANDSGIPFEL stellt die Themen Nachhaltigkeit und Digitalisierung für die Zukunftsfähigkeit des Planens, Bauens und Betreibens in den Vordergrund. Verbände, Vereine, Kammern und Institutionen aus der gesamten Wertschöpfungskette Bau beteiligen sich in Vorbereitung auf den VERBANDSGIPFEL an Workshops des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Planen und Bauen. Zum VERBANDSGIPFEL wird es auch eine virtuelle Messe geben, bei der sich Teilnehmer und Besucher austauschen können.
Montag12.10.202013:30-16:30
Online und im Gasometer Schöneberg, EUREF-Campus 17, 10829 Berlin
As-Built-Dokumentation Rohbau Campus Jade Hochschule Oldenburg
Umsetzungsprojekt „As-built-Dokumentation Campus Jade Hochschule“ jetzt online
11.08.2020
Die Erweiterung des Studierenden-Service-Zentrums der Jade Hochschule auf dem Campus Oldenburg zeigt Möglichkeiten der Baustellenzustandserfassung und deren Verwertung.

Veranstaltung zum Thema Planen und der Region Nord

Oktober2020

Montag12.10.202013:30-16:30
Online und im Gasometer Schöneberg, EUREF-Campus 17, 10829 Berlin
  • Veranstaltung
  • Thema Projektentwicklung
  • Thema Planen
  • Thema Betrieb
  • Thema Handwerk
  • Thema Bauen
VERBANDSGIPFEL 4.0 – Krise als Chance: Was muss geschehen, um die Branche zukunftsfähig auszurichten?

Der VERBANDSGIPFEL findet im Rahmen des BIM-TAG DEUTSCHLAND am 12. Oktober von 13:30 Uhr bis 16:30 Uhr statt, als hybride Veranstaltung – analog mit Entscheidern und Repräsentanten auf der Bühne und 180 Gästen in der BIM-ARENA und digital, im Livestream mit über 1.500 Teilnehmern – interaktiv mit Profil zugeschaltet – und mit virtueller Messe. Weitere Informationen zum BIM-TAG DEUTSCHLAND finden Sie hier: bimtagdeutschland.de

Über 25 Kooperationspartner des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Planen und Bauen tauschen sich vor dem eigentlichen VERBANDSGIPFEL 4.0 am 12. Oktober 2020 im Rahmen dreier digitaler Workshops zu den Zielen aus, die mit der Corona-Pandemie als Verstärker eine größere Sichtbarkeit, Sinnhaftigkeit und Notwendigkeit erfahren haben: Das größte Ziel ist dabei die Nachhaltigkeit und die Digitalisierung das Werkzeug – für die Zukunftsfähigkeit des Planens, Bauens und Betreibens. Dazu diskutieren Verbände, Vereine, Kammern und Institutionen Positionen mit Repräsentanten der Bundespolitik und Branchenleadern.

Doch welche Aspekte der Nachhaltigkeit sind hier besonders relevant? Und was bedeutet das konkret in der Umsetzung, wie kann die Digitalisierung für die unmittelbare Zukunft zur Nachhaltigkeit beitragen? Welche Hürden – ob Denkmuster, Wissenslücken oder technische Hindernisse – gilt es dabei vielleicht zu überwinden? Dazu beziehen die Verbände, Vereine und Kammern Stellung. In die Diskussion einbezogen werden die Teilzentren des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Planen und Bauen, die sich entlang der Wertschöpfungskette allen Themenfeldern widmen: Vertreten sind die Projektentwicklung, das Planen, das Bauen im Allgemeinen, das Handwerk im Speziellen und das Betreiben.

Durch den Nachmittag begleiten die Moderatoren Matthias Mosig, Head of Digital Transition bei der TÜV SÜD Advimo, und Jürgen Utz, Abteilungsleiter der DGNB Akademie. Ansprechpartner sind Thomas Kirmayr, Leiter des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Planen und Bauen, und Tania Ost, Leiterin des VERBANDGIPFELS, verantwortlich für die Kommunikation und Vernetzung mit den Kammern und Verbänden. Initiator ist Ralf Golinski, Leiter des BIM-TAG DEUTSCHLAND.

Welche gemeinsamen Ziele verfolgen wir? Uns begleiten folgende drei Themen durch den VERBANDSGIPFEL 4.0:

  1. NACHHALTIGKEIT – Einhaltung der Klimaziele, Klimaneutralität und die Ressourcenwende – Baukultur
  2. DIGITALISIERUNG – Transformation in die Digitalisierung – Standards und Interoperabilität – BIM-Strategie – Ausweitung der technischen Infrastruktur
  3. ZUKUNFTSFÄHIGKEIT – Zukunftsfähigkeit der Branchen – Qualifizierung – [einfache] Vermittlung, Verständnis aller Prozessbeteiligten fördern – Sicherung von Nachwuchs – Förderung von Talenten, Start-Ups und Prop-Techs

Aus der Pressemitteilung des Veranstalters zum BIM-TAG DEUTSCHLAND:

„Als vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gefördertes Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen setzen wir uns dafür ein, gerade kleine und mittlere Unternehmen in ihrer Transformation in die Digitalisierung zu unterstützen – neutral und anhand von qualifizierten Beispielen aus der Praxis,“ legt Thomas Kirmayr, Leiter des Zentrums, dar. „Digitalisierung darf kein Selbstzweck sein, sondern muss die Voraussetzung zur zukünftigen Wettbewerbsfähigkeit durch bessere und effizientere Prozesse schaffen. Nachhaltiges Handeln braucht Information, die meist wiederum in aufwendige und oft komplexe Nachweisprozesse mündet. Die Digitalisierung muss diese Prozesse automatisieren und vereinfachen, so dass die Betriebe sich auf die Qualität ihrer Produkte und Arbeit konzentrieren können. Gleichzeitig muss die Modernisierung der Arbeitsprozesse für mehr Attraktivität in der jungen Generation sorgen und mit neuen Medien wie Videos oder digitalen Modellen zur Qualifizierung beitragen. Hierfür benötigen wir ein breites Bündnis über alle Anwendergruppen der Bauwirtschaft hinweg.“

Folgende Kooperationspartner haben ihre Teilnahme zugesagt:

Ansprechpartner vom Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen:

Mehr lesen

November2020

Dienstag24.11.202009:30-25.11.202016:00
München
  • Thema Betrieb
  • Thema Handwerk
  • Thema Bauen
  • Messe
  • Veranstaltung
  • Thema Projektentwicklung
  • Thema Planen
Kompetenzzentrum bei der BIM World Munich

Die BIM World MUNICH ist die führende Networking-Plattform im deutschsprachigen Raum für nationale und internationale Akteure der Digitalisierung im Bereich Bauen, Immobilien und Infrastruktur. Die fünfte BIM WORLD findet am 24. und 25. November 2020 im ICM (Internationales Congress Center München) statt.

Das Mitteltand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen ist dieses Jahr wieder mit einem eigenen Stand auf der Messe vertreten. Weitere Informationen zum Programm und der Anmeldung finden Sie auf der Website der BIM World Munich.

Mehr lesen
 

Angebote zum Thema Planen

BIM in der Technischen Gebäudeausrüstung spielerisch erleben
Planspiel der Technichen Gebäudeausrüstung: BIM hautnah erleben
10.09.2020
Fachplaner und Handwerker sammeln in einem fiktiven BIM-Projekt erste Erfahrungen. Viele kleine und mittelständische Unternehmen der Baubranche wünschen sich tiefgündigeres Wissen zu BIM und einen Erfahrungsaustausch zum Thema Digitalisierung. Deshalb haben wir uns zum Anlass genommen, ein Planspiel im Bereich der Technischen Gebäudeausrüstung, kurz TGA, zu initiieren. In Kooperation mit dem Kompetenzzentrum Digitales Handwerk und fünf beteiligten kleinen und mittelständischen Unternehmen entstand so ein fiktives TGA-Planspiel.
As-Built-Dokumentation Rohbau Campus Jade Hochschule Oldenburg
Umsetzungsprojekt „As-built-Dokumentation Campus Jade Hochschule“ jetzt online
11.08.2020
Die Erweiterung des Studierenden-Service-Zentrums der Jade Hochschule auf dem Campus Oldenburg zeigt Möglichkeiten der Baustellenzustandserfassung und deren Verwertung.
„Digitalbonus Niedersachsen“ jetzt auch für Planungsbüros
26.06.2020
Das Land Niedersachsen fördert kleine und mittelständische Unternehmen beim digitalen Transformationsprozess.
BIM-Nachmittag „Laser Scanning – von Punktwolken zum 3D-Model“
BIM-Nachmittag: Laser Scanning – von Punktwolken zum 3D-Model
22.10.2019
Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen lädt herzlich zum kommenden BIM-Nachmittag am 06. November 2019 in der Zeit von 16:30 bis 18:00 Uhr an der Ruhr-Universität Bochum ein. Die Teilnahme ist kostenfrei.
Mittwoch06.11.201916:30-18:00
Bochum
BIM-Sommermeeting in Oldenburg: Das standardisierte BIM
BIM-Sommermeeting in Oldenburg: "Das standardisierte BIM"
09.08.2019
In Oldenburg ist am 28. August 2019 das BIM-Sommermeeting des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Planen und Bauen. Thematischer Schwerpunkt sind Standards und Normen von BIM, die zu einem großen Teil aktuell von der Branche entwickelt werden und die als wesentlich für den Erfolg der Digitalisierung der Bauwirtschaft betrachtet werden. Das BIM-Sommermeeting in Oldenburg bietet einen Überblick über Theorie und Praxis der wichtigsten BIM-Standards und Normen.
Mittwoch28.08.201914:00-18:00
Oldenburg
Bestandserfassung 4.0 – große Resonanz für das BIM-Frühjahrsmeeting Oldenburg
10.05.2019
Beim BIM-Frühjahrsmeeting in Oldenburg am 8. Mai 2019 drehte sich alles um Planen und Bauen in Bestandsgebäuden. Der Ort des Frühjahrsmeeting war Veranstaltungsort und Anschauungsobjekt zugleich: Das "Schlaue Haus" von Oldenburg wurde vor wenigen Jahren aufwändig saniert, wobei moderne und nachhaltige Technologien eingesetzt wurden. Genau diese waren Gegenstand des Frühjahrsmeetings, das restlos ausgebucht war und auf große Resonanz bei kleinen und mittelständischen Unternehmern stieß. Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen lud am 8. Mai zum Vortragsnachmittag ins Schlaue Haus Oldenburg ein. Die rund 40 Teilnehmer informierten sich in drei Vorträgen zu den Themenfeldern der zeitgemäßen Bestandserfassung und des Bauens im Bestand.
BIM-Frühjahrsmeeting: Bauen im Bestand
BIM-Frühjahrsmeeting in Oldenburg
09.04.2019
Zum Thema "Bauen im Bestand" findet das BIM-Frühjahrsmeeting im "Schlauen Haus" in Oldenburg am 8. Mai 2019 statt. Das "Schlaue Haus" ist ein denkmalgeschütztes Bürgerhaus im historischen Stadtzentrum von Oldenburg, das von 2010 bis 2012 unter Einsatz nachhaltiger Technologien saniert und umgebaut wurde. Das BIM-Frühjahrsmeeting in Oldenburg betrachtet die damalige Sanierung und vergleicht sie mit heutigen Möglichkeiten digitaler Methoden und Techniken.
Mittwoch08.05.201914:30-17:30
Oldenburg
Veranstaltungsformat: BIM Nachmittag
Aktueller Stand zu BIM Normung und Standardisierung
04.04.2019
Der Oldenburger BIM-Nachmittag ist eine neue Serie von Informations- und Qualifizierungsangeboten des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Planen und Bauen an der Jade Hochschule in Oldenburg. Der nächste BIM-Nachmittag ist am 17. Juni 2019, ein weiterer folgt am 24. Juni 2019. Michael Raps, Diplom Ingenieur und wissenschaftlicher Mitarbeiter der Jade Hochschule, ist Experte für BIM und besonders für Normen und Richtlinien im Bereich BIM. In vielen Gremien arbeitet er aktiv mit an der Entwicklung von nötigen Normen und Standards für das digitale Planen, Bauen und Betreiben. Im Interview berichtet er, wie Normen und Richtlinien die Arbeit mit BIM beeinflussen und wie die Arbeit mit BIM wiederum rückwirken auf Normen und Richtlinien.
Montag13.05.201914:30-17:30
Oldenburg
BIM-Nachmittage in Bochum
01.02.2019
Seit Herbst 2018 bietet das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen ein neues regelmäßiges Angebots-Format für Einsteiger und Profis, die sich über vielfältige Möglichkeiten der Digitalisierung im Bauwesen informieren möchten: der BIM-Nachmittag in Bochum.
Kompetenzzentrum beim 6. Oldenburger BIMTag
6. Oldenburger BIMTag
31.01.2019
Der 6. Oldenburger BIMTag ist am 27. und 28. Februar 2019 im Hauptgebäude der Jade Hochschule in Oldenburg und bietet anwendungsgerechte Einblicke in neueste Entwicklungen und Produkte rund um das Thema Building Information Modeling (BIM). Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen ist Teil des diesjährigen Oldenburger BIM-Tages, Experten aus dem Kompetenzzentrum vermitteln im Vortrag und am Ausstellungsstand konkrete Beispiele für die Anwendung von digitalen Werkzeugen.
Mittwoch27.02.2019-28.02.2019
Oldenburg
Kompetenzzentrum für alle!
18.09.2018
Sie sind eine Gruppe von Planern oder Ausführenden im Bauwesen und interessieren sich für digitale und moderne Arbeitsmethoden? Dann kontaktieren Sie uns und lassen Sie sich von uns im Rahmen einer Mitgliederversammlung o.ä. die Leistungen und Möglichkeiten des Kompetenzzentrums vorstellen. Wir geben Ihnen einen schnellen Einstieg in die Materie und können bei Bedarf auch die entsprechenden Ansprechpartner vermitteln. Wir freuen uns auf Sie!
BIM Herbst Meeting in Oldenburg
09.09.2018
Mit der neuen Veranstaltungsserie „BIM Meeting“ zeigt das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen am Standort Nord in Oldenburg die Potentiale, die im digitalen Planen stecken. Zum Start der Serie, dem BIM Herbst Meeting, kamen rund 120 Teilnehmer, die Vorträge zu Standards und Richtlinien sowie zu AIA und BAP geboten bekamen. Außerdem zeigten neun Lösungsanbieter unterschiedlicher Fachdisziplinen vor Ort im Open-BIM Workflow, dass das digitale Miteinander mit dem offenen Austauschformat IFC funktioniert.
Digitale Werkzeuge im Einsatz
07.09.2018
Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, moderne Planungsmethoden zu entdecken.
 

Kontakt zum Themenbereich Planen und zum regionalen Standort Nord

Mitglieder im Team