Im Themenbereich Planen steht die Digitalisierung der Planung von Bauprojekten im Mittelpunkt. Anhand von Sensibilisierungs- und Transfermaßnahmen werden Anwendungsmöglichkeiten von BIM und ihre Umsetzung in die Praxis aufgezeigt, die an die kleinteilige Branchenstruktur der planenden Disziplinen angepasst sind. Im Einzelnen geht es  unter anderem um die Sanierungsplanung (dem Bauen im Bestand), die TGA-Planung im Gebäudemodell, die Aspekte des Baubetriebs und die Entwurfsaspekte aus dem Gebäudebetrieb.

Das Themengebiet Planen wird von der Jade Hochschule am Standort Oldenburg koordiniert, die gleichzeitig unser Standort Nord ist.

 

Zielgruppe
Im Themenbereich Planen widmen wir uns allen relevanten Aspekten der Anwendung digitaler Methoden in der Planungsphase und wenden uns damit vor allem an Architekten und Fachplaner. Darüber hinaus werden auch die Belange der Bauausführenden und der späteren Betreiber berücksichtigt, die bereits im Planungsprozess beachtet werden müssen.

Ziele
Im Themenbereich Planen konzentrieren wir uns vor allem auf die Kenntnisse und Kompetenzen, die zukünftig von den planenden Architekten und Ingenieuren, von den mittelständischen Baufirmen und den Bau-Handwerksbetrieben sowie von den für den Betrieb eines Gebäudes Verantwortlichen erwartet werden. Das Ziel ist eine digitalisierte Arbeitsumgebung, in welcher mehrere kleinere Umsetzungsprojekte integriert und im Praxisverbund mit kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU) umgesetzt werden.  

Demonstratoren und Formate
Es werden BIM-konforme Arbeitsumgebungen angeboten, in denen gezielt die Prozessabläufe aus Praxisprojekten simuliert werden können. Zukünftig können Virtual Reality Labore zur Prüfung des Arbeitsschutzes auf Baustellen und zur simulationsbasierten Bauablaufplanung dienen. Darüber hinaus wird die Anwendung von verschiedenen Augmented Reality-Techniken zur Unterstützung von Wartungs- und Instandhaltungsarbeiten in Gebäuden erprobt. Durch Seminare, Weiterbildungen, Messen und Fachsymposien werden die Erkenntnisse und Erfahrungen geteilt und neue Impulse für weitere Aufgaben und Anwendungen aufgegriffen.

Neuigkeiten zum Thema Planen

BAU2019 - Minister Aiwanger informiert sich über Mittelstand-Digital
16.01.19
Der Bayerische Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger informierte sich am Stand des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Planen und Bauen über Inhalte und Leistungen der bundesweiten Initiative, die vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gefördert wird. Der Leiter des Fraunhofer-Instituts für Bauphysik IBP, Prof. Dr. Philip Leistner, berichtete von den Hürden und Herausforderungen vor allem für kleine und mittelgroße Unternehmen der Bauwirtschaft.
BAU2019 - Besuch von Staatssekretär Adler
16.01.19
Der Bau-Staatssekretär im Bundesministerium des Inneren, für Heimat und Bau, Gunther Adler, besuchte am zweiten Messetag der BAU2019 den Stand der Fraunhofer-Allianz Bau und des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen. Von dessen Gesamtleiter, Thomas Kirmayr, ließ sich Gunther Adler über Fortschritte und Herausforderungen der Digitalisierung im Bauwesen berichten. Begleitet wurde Gunther Adler von Dieter Babiel, Hauptgeschäftsführer des Hauptverbands der Deutschen Bauindustrie.
Montag14.01.19-19.01.19
München
BIM Town zur BIM World Munich
13.11.18
Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen ist strategischer Partner des BIM Towns, einem neuen Austellungsformat für innovative BIM-Anwendungen innerhalb der BIM World Munich, die am 27. und 28. November 2018 in München ist. Geboten werden Praxisbeispiele und Einblicke in Forschung und Entwicklung.

Veranstaltung zum Thema Planen und der Region Nord

Januar2019

Dienstag22.01.1916:30-18:00
Bochum
  • Veranstaltung
  • Thema Planen
  • Thema Bauen
BIM-Nachmittag: Herausforderungen beim Datenaustausch mittels IFC

Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen lädt herzlich zum kommenden BIM-Nachmittag ein.

Um einen effizienten Informationsaustausch zwischen allen Projektbeteiligten während der Planungs- oder Ausführungsphase gewährleisten zu können, wird immer häufiger die Übergabe eines BIM-Modells im IFC-Format gefordert. Daraus entstehen hohe Anforderungen an die Qualität und Vollständigkeit der Daten.
Folgende Themen werden im Detail erläutert:

  • Was ist IFC?
  • Welche Einstellungen müssen bei einem IFC-Export / Import beachtet werden?
  • Wie kann sichergestellt werden, dass die Daten ohne Verluste übermittelt werden?
  • Wie können die vorhandenen Informationen um zusätzliche Parameter ergänzt werden?

Referent des BIM-Nachmittages ist Prof. Dr.-Ing. Markus König, Inhaber des Lehrstuhls für Informatik im Bauwesen an der Ruhr-Universität Bochum. Er leitet mehrere Forschungsprojekte zum Thema BIM und Erweiterung des IFC-Standards.

Veranstaltungsort: Ruhr-Universität Bochum, Universitätsstrasse 150, 44780 Bochum.

Die Teilnahme am BIM-Nachmittag ist kostenfrei. Weitere Informationen zum Veranstaltungsort, sowie ein Anfahrtsplan erhalten die Teilnehmer nach der Anmeldung (Nachname, Vorname, Firma) per E-Mail an Frau Olga Golovina. 
 

Datenschutz

Mit der Anmeldung erkläre ich mich damit einverstanden, dass das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen die zur Verfügung gestellten Daten zum Zwecke der Registrierung für dieses Event verwendet. Wenn ich dem ausdrücklich zustimme, darf das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen meine Kontaktdaten auch zur Registrierung für den Newsletter verwenden und mich dann (bis auf Widerruf) per E-Mail über ausgewählte Themen informieren. 

Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen wird meine Daten ausschließlich zu diesen Zwecken nutzen. Insbesondere erfolgt keine Weitergabe an Dritte. Ich bin mit der Datenverarbeitung, wie in der Datenschutzerklärung näher beschrieben, einverstanden.

Mir ist bekannt, dass während der Veranstaltung Foto- und Filmaufnahmen erstellt und gegebenenfalls in Publikationen oder Online-Medien (auch Social Media Kanälen) vom Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen veröffentlicht werden.

Mir ist bekannt, dass ich meine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen kann. 

Mehr lesen

Februar2019

Mittwoch06.02.1909:00-07.02.1917:00
Oldenburg
  • Veranstaltung
  • BIMiD
18. Oldenburger 3D-Tage

An der Jade-Hochschule Oldenburg sind am 6. und 7.Februar 2019 die 18. Oldenburger 3D-Tage. Neben Neuigkeiten aus der Forschung werden vor allem die Anwendung optischer Messtechniken sowie praktische Lösungen im Vordergrund stehen. Weitere Informationen finden Sie über diesen Link.

Mehr lesen
Mittwoch27.02.19-28.02.19
Oldenburg
  • Veranstaltung
  • Thema Planen
6. Oldenburger BIMTag

Der mittlerweile 6. Oldenburger BIMTag findet am 27. und 28. Februar 2019 wieder in der Jade Hochschule statt. Auf der Fachveranstaltung mit Tagung und Firmenausstellung erwarteten Sie wieder spannende Vorträge und Informationen zu den neuesten Entwicklungen und Produkten rund um das Thema Building Information Modeling (BIM).

Es erwarten Sie Vorträge und Aussteller unter anderem zu den Themen:

  • Architektur
  • Bauausführung
  • Tragwerksplanung
  • BIM und Recht
  • Straßen- Brücken und Wasserbau
  • Haustechnik
  • Facility Management
  • Bauen im Bestand

Veranstalter ist die BIM-Baumeister-Akademie, die als Angehörige der Jade Hochschule Teil den Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Planen und Bauen ist.

Weitere Inforamtionen zur Veranstaltung finden Sie hier.

 

Mehr lesen
 

Angebote zum Thema Planen

Kompetenzzentrum für alle!
18.09.18
Sie sind eine Gruppe von Planern oder Ausführenden im Bauwesen und interessieren sich für digitale und moderne Arbeitsmethoden? Dann kontaktieren Sie uns und lassen Sie sich von uns im Rahmen einer Mitgliederversammlung o.ä. die Leistungen und Möglichkeiten des Kompetenzzentrums vorstellen. Wir geben Ihnen einen schnellen Einstieg in die Materie und können bei Bedarf auch die entsprechenden Ansprechpartner vermitteln. Wir freuen uns auf Sie!
BIM Herbst Meeting in Oldenburg
09.09.18
Mit der neuen Veranstaltungsserie „BIM Meeting“ zeigt das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen am Standort Nord in Oldenburg die Potentiale, die im digitalen Planen stecken. Zum Start der Serie, dem BIM Herbst Meeting, kamen rund 120 Teilnehmer, die Vorträge zu Standards und Richtlinien sowie zu AIA und BAP geboten bekamen. Außerdem zeigten neun Lösungsanbieter unterschiedlicher Fachdisziplinen vor Ort im Open-BIM Workflow, dass das digitale Miteinander mit dem offenen Austauschformat IFC funktioniert.
Digitale Werkzeuge im Einsatz
07.09.18
Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, moderne Planungsmethoden zu entdecken.