Veranstaltungsformat: Fachsymposium "Digitalisierung der Projektentwicklung"

Die durchgehende Digitalisierung der Wertschöpfungskette Bau kann Planungs- und Kostensicherheiten verbessern und eine bessere Qualität von Bau- und Planungsprozess sowie der Bauwerksqualität sicherstellen. Die Vorteile digitaler Ansätze zeigen sich nicht nur im Planen, Bauen und Betreiben. Auch in der Phase der Projektentwicklung erleichtert die Digitalisierung die Identifikation des geeigneten Bauplatzes, die Akquise von Kapital, die Entwicklung einer Projektidee.  

Der Fokus des Fachsymposiums „Digitalisierung in der Projektentwicklung“ liegt demnach auf dem Austausch zwischen den verschiedenen Akteuren der Projektentwicklungsphase, aber auch zu Akteuren nachfolgender Projektphasen wie Planung, Bau und Betrieb. Ein weiteres Augenmerk liegt auf der Präsentation verwaltungsseitiger Angebote, wie beispielsweise digitale Verfahren der Bürgerbeteiligung oder der digitalen Verfügbarkeit von Bebauungsplänen.

Das Fachsymposium greift anhand von Expertenvorträgen aktuelle Anwendungspotentiale digitaler Methoden in der Phase der Projektentwicklung auf. Das Fachsymposium “Digitalisierung in der Projektentwicklung” findet regelmäßig in Abständen von 6 Monaten an der Universität Mannheim statt.

Die nächsten Termine

News

Veranstaltungsformat: Fachsymposium "Digitalisierung der Projektentwicklung"
Rückblick: Viertes Fachsymposium „Digitalisierung und Projektentwicklung“
16.04.2021
Am 13. April 2021 fand das vierte Fachsymposium „Digitalisierung und Projektentwicklung: Chancen, Herausforderungen, Lösungen“ statt. Mehr als 80 Teilnehmer aus der Bau- und Immobilienbranche zeigten großes Interesse an den vielfältigen Anknüpfungspunkten der Digitalisierung in der Projektentwicklung.
Dienstag13.04.202110:00-15:00
Online
Veranstaltungsformat: Fachsymposium "Digitalisierung der Projektentwicklung"
Digitale Lösungen im Asset Management: Wie Prozesse beschleunigt und Workflows optimiert werden können (Jan Hoffmeister | Drooms GmbH)
06.04.2021
Der Vortrag von Jan Hoffmeister, CEO und Mitgründer von Drooms, zu digitalen Lösungen im Asset Management erläutert die Vorteile und Herausforderungen, die mit der Digitalisierung im Immobiliensektor einhergehen und beantwortet unter anderem folgende Fragen: Wie stark ist die Digitalisierung bereits in der Branche verankert? Wie können Prozesse im Asset Management optimiert werden? Welche Vorteile bringen digitale Datenraumlösungen mit sich?
Dienstag13.04.202110:00-15:00
Online
Veranstaltungsformat: Fachsymposium "Digitalisierung der Projektentwicklung"
Risikomanagement vom ersten Blick auf das Grundstück bis zum Projektabschluss (Michael Weniger | PROJECT Real Estate AG)
05.04.2021
Das Risikomanagement ist in der Projektentwicklung eine der fundamentalen Grundaufgaben. Bedrohungen, Gefahren und Risiken müssen in einer sehr frühen Phase sichtbar gemacht werden. Noch wichtiger als die Risikoidentifikation und -bewertung sind jedoch die notwendigen Maßnahmen, um ein Risiko nicht eintreten zu lassen und die entsprechende Chancenbewertung. Eine erfolgreiche Projektentwicklung ist nur möglich, wenn das Verhältnis von Chancen und Risiken ausgewogen und jedem im Projektteam präsent ist. Michael Weniger, Vorstandvorsitzender der PROJECT Real Estate AG, zeigt auf, wie digitale Anwendungen bei der Bewertung von Chancen und Risiken effektiv unterstützen können.
Dienstag13.04.202110:00-15:00
Online
Veranstaltungsformat: Fachsymposium "Digitalisierung der Projektentwicklung"
Räumlich-dynamische Planungsszenarien durch digitale Prozesse (Max Rudolph | Form Follows You GmbH)
02.04.2021
Mit einem Fokus auf den frühen Planungsphasen einer Projektentwicklung zeigt Max Rudolph (Co-Founder der Form Follows You GmbH) im Rahmen des Online-Fachsymposiums am 13. April 2021, wie erste Planungsszenarien und Volumenstudien durch regelbasierte Werkzeuge in Echtzeit simuliert und erprobt werden können. Der Vortrag gibt einen Einblick in die dynamischen Planungswerkzeuge, die das Innovationsbüro Form Follows You in enger Kooperation mit der Berliner Wohnungswirtschaft entwickelt und anwendet.
Dienstag13.04.202110:00-15:00
Online
Veranstaltungsformat: Fachsymposium "Digitalisierung der Projektentwicklung"
Drohnenbasierte Vermessung von großen Flächen (Samuel Flick | mdGroup GmbH)
01.04.2021
Drohnenvermessung und die Auswertung von Drohnendaten gewinnt immer mehr an Bedeutung. Was für den einen Anwender noch Neuland ist, ist für einen anderen bereits zur Gewohnheit geworden. Alexander Schmidt (Gottlieb Nestle GmbH) und Samuel Flick (mdGroup GmbH) zeigen in ihrem Vortrag die verschiedenen Aspekte der Datenerfassung und -auswertung im Rahmen von Drohnenbefliegungen zur Vermessung von großen Flächen.
Dienstag13.04.202110:00-15:00
Online
Veranstaltungsformat: Fachsymposium "Digitalisierung der Projektentwicklung"
Drohnenbasierte Vermessung von großen Flächen (Alexander Schmidt | Gottlieb Nestle GmbH)
01.04.2021
Drohnenvermessung und die Auswertung von Drohnendaten gewinnt immer mehr an Bedeutung. Was für den einen Anwender noch Neuland ist, ist für einen anderen bereits zur Gewohnheit geworden. Alexander Schmidt (Gottlieb Nestle GmbH) und Samuel Flick (mdGroup GmbH) zeigen in ihrem Vortrag die verschiedenen Aspekte der Datenerfassung und -auswertung im Rahmen von Drohnenbefliegungen zur Vermessung von großen Flächen.
Dienstag13.04.202110:00-15:00
Online
Veranstaltungsformat: Fachsymposium "Digitalisierung der Projektentwicklung"
Interdisziplinäres Management in der Projektentwicklung - Controlling Cockpit Team 3+ (Andrei Savaniu | Schultheiß Projektentwicklung AG)
23.03.2021
Die Schultheiß Gruppe hat mit der Systemlösung Team3+ eine effiziente Lösung zur Überwachung und Steuerung von Bauvorhaben geschaffen. Dabei werden die in der Projektentwicklungsphase grundlegenden Faktoren Standort, Projektidee und Kapital in einem System abgebildet, das dann zur Steuerung der Prozesse der gesamten Wertschöpfungskette zur Anwendung kommt. Wie diese digitale Lösung in der Praxis funktioniert, demonstriert Andrei Savaniu, BIM-Manager bei der Schultheiß Projektentwicklung AG, im Rahmen des vierten Fachsymposiums "Digitalisierung und Projektentwicklung" am 13. April 2021.
Dienstag13.04.202110:00-15:00
Online
Veranstaltungsformat: Fachsymposium "Digitalisierung der Projektentwicklung"
Digitalisierungspotential in der Wertermittlung (Monika Preithner | LB Immobilienbewertungsgesellschaft)
23.03.2021
Um den Erwartungen der Kunden nach einer präzisen und schnellen Aussage zum Marktwert einer Immobilie unter Einhaltung eines hohen Qualitätsanspruchs gerecht zu werden, hat die LBImmoWert nicht nur die internen Prozesse optimiert, sondern ist mit der Wertindikation24 sowie weiteren innovativen Tools tiefer in die Digitalisierung eingestiegen. Inwiefern digitale Lösungen den Immobilienbewertungsprozess optimieren können, zeigt Monika Preithner, Geschäftsführerin der LBImmoWert, im Rahmen des vierten Fachsymposiums "Digitalisierung und Projektentwicklung am 13. April 2021.
Dienstag13.04.202110:00-15:00
Online
Veranstaltungsformat: Fachsymposium "Digitalisierung der Projektentwicklung"
Viertes Fachsymposium "Digitalisierung und Projektentwicklung" am 13. April 2021
20.03.2021
Auch bei der Entwicklung von Immobilienprojekten zeigen sich vielfältige Chancen der Digitalisierung. Doch welche digitalen Methoden kommen derzeit zur Anwendung? Wo liegen die Herausforderungen? Mit diesen Fragen beschäftigt sich das vierte Online-Fachsymposium "Digitalisierung und Projektentwicklung" am Dienstag, den 13. April 2021.
Dienstag13.04.202110:00-15:00
Online
Veranstaltungsformat: Fachsymposium "Digitalisierung der Projektentwicklung"
Neue Online-Seminarreihe im Herbst 2020 zur Digitalisierung in der Projektentwicklung
20.08.2020
Aufgrund der aktuellen Entwicklungen kann das dritte Fachsymposium „Digitalisierung und Projektentwicklung: Chancen und Herausforderungen“ leider nicht als Präsenzformat am 24. September 2020 an der Universität Mannheim durchgeführt werden. Alternativ starten wir eine Online-Seminarreihe zu interessanten digitalen Anwendungsfällen in der Projektentwicklung. Los geht's am 24. September 2020 mit einem einstündigen Online-Seminar zum Thema "Digitales Monitoring in der Projektentwicklung: weniger Risiken, nachhaltigere Investments".
Donnerstag24.09.202009:00-16:00
Alternatives Online-Format
Veranstaltungsformat: Fachsymposium "Digitalisierung der Projektentwicklung"
Rückblick: Zweites Fachsymposium "Digitalisierung und Projektentwicklung" an der Universität Mannheim
30.09.2019
Noch ist es eine idealistische Vorstellung, doch erste Ansätze in der Praxis gibt es bereits und die Potenziale scheinen enorm: Eine durchgängige digitale Wertschöpfungskette von Bauwerken erstreckt sich, ausgehend von der Projektentwicklung über die Planungs- und Bauphase, bis hinein in die Betriebs- und Nutzungsphase und letztlich auch den Rückbau. Das zweite Fachsymposium des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Planen und Bauen widmete sich den nötigen Voraussetzungen und ersten konkreten Anwendungen in der Projektentwicklung für die durchgängige digitale Wertschöpfungskette.
Veranstaltungsformat: Fachsymposium "Digitalisierung der Projektentwicklung"
Sophia Simon (accu:rate GmbH): BIM bietet mehr – Nutzungsszenarien und Personenstromsimulationen
13.09.2019
Durch die Konsolidierung der Daten in digitalen Bauwerksmodellen können Redundanzen und Fehlerquellen identifiziert werden. Sophia Simon von der accu:rate GmbH zeigt in ihrem Vortrag beim Fachsymposium “Digitalisierung und Projektentwicklung” am 25. September 2019 an der Universität Mannheim wie Werkzeuge wie die Personenstromsimulation zur besseren Qualitätskontrolle beitragen und mittels BIM bereits in frühen Projektphasen eingesetzt werden können.
Veranstaltungsformat: Fachsymposium "Digitalisierung der Projektentwicklung"
Sebastian Seiß (Bauhaus-Universität Weimar): Exemplarische BIM-Anwendungsfälle aus Sicht eines Projektentwicklers
09.09.2019
In einer Forschungskooperation mit der Bauhaus-Universität Weimar und der KRE-Goup wurden verschiedene BIM-Anwendungsfälle und deren mögliche technische Lösung analysiert und evaluiert. Der Vortrag von Sebastian Seiß auf dem zweiten Fachsymposium des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Planen und Bauen in Mannheim wird die Zwischenergebnisse der Recherche aufzeigen und einen Schwerpunkt auf die Möglichkeiten der Qualitäts- sowie Planungsprüfung legen.
Veranstaltungsformat: Fachsymposium "Digitalisierung der Projektentwicklung"
Jetzt anmelden: „Digitalisierung in der Projektentwicklung“ – Fachsymposium am 25. September 2019 in Mannheim
04.09.2019
Welche Chancen und Herausforderungen bietet die Digitalisierung für die Projektentwicklung? Dieser Frage widmet sich das Fachsymposium des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Planen und Bauen an der Universität Mannheim. Dazu sind Sie herzlich eingeladen!
Mittwoch25.09.201911:00-16:00
Universität Mannheim
Veranstaltungsformat: Fachsymposium "Digitalisierung der Projektentwicklung"
Stefan Stenzel (Cushman & Wakefield LLP): Wer die Daten hat, gewinnt das Spiel!
03.09.2019
Stefan Stenzel von Cushman & Wakefield LLP zeigt auf, wie neue methodische Entwicklungen wie die Modellierung in BIM die Projektentwicklung verändert. Die Erfassung, Analyse und Bewertung von qualitativen und quantitativen Daten gewinnt daher einen immer größeren Stellenwert.
Mittwoch25.09.201911:00-16:00
Universität Mannheim
Veranstaltungsformat: Fachsymposium "Digitalisierung der Projektentwicklung"
Chancen der Digitalisierung für die Projektentwicklung
13.04.2018
BIM bietet vielfältige Chancen für Finanzierung, Planung und Betrieb von Gebäuden und Infrastruktur-Bauwerken - Kick-Off des Teilzentrums West des neuen Mittelstand 4.0-Kompetenzentrums Planen und Bauen an der Universität Mannheim.
Veranstaltungsformat: Fachsymposium "Digitalisierung der Projektentwicklung"
Gregor Grassl (Drees & Sommer Advanced Building Technologies): City BIM - Jedes Gebäude ist vernetzt
09.04.2018
Gregor Grassl von Drees & Sommer gibt einen Einblick, welchen Nutzen die Integration von BIM und GIS-Systemen in der großräumlichen Planung bietet.
Veranstaltungsformat: Fachsymposium "Digitalisierung der Projektentwicklung"
Hartmut Reiner (Munich Re): Projektkostenversicherung
04.04.2018
Hartmut Reiner vom Rückversicherer Munich Re stellt einen Ansatz zur Verwendung digitaler Lösungen vor, um ungeplante Mehrkosten bei der Ausführung von Bauprojekten "versicherbar" zu machen.
Veranstaltungsformat: Fachsymposium "Digitalisierung der Projektentwicklung"
Henrik Sperling (TOL GmbH): Zurück in die Zukunft – In der Projektierung werden die Weichen gestellt – praktische Denkanstöße für den späteren Betrieb
04.04.2018
Henrik Sperling von der TOL GmbH zeigt auf, wie die Anwendung digitaler Methoden in der Phase der Projektentwicklung Entscheidungen unterstützen kann, die im Gebäudebetrieb zu deutlichen Effizienzsteigerungen führen.